Bücher

Bücher, die man gelesen haben muss

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Literatur

LiteraturWelche Bücher sollte man in seinem Leben gelesen haben? Hm, eine interessante Frage, die sich wahrscheinlich in jedem Kulturkreis anders beantworten lässt. Ich bin hauptsächlich durch die anglistische und amerikanistische und ein wenig auch die germanistische Literaturwissenschaft beeinflusst, also hat die hier folgende Auflistung keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit. Sie stellt aber in jedem Fall eine Sammlung von Büchern dar, die zu den ganz großen Werken der Weltliteratur gehören – und das absolut zu Recht. Das sehe übrigens nicht nur ich so. Ich habe lange recherchiert, um eine halbwegs valide Auflistung zu erstellen. Alles in dem Bewusstsein heraus, wieder mehr Bücher lesen zu wollen.

  1. William Shakespeare – King Lear
  2. Oscar Wilde – The Picture of Dorian Gray
  3. Johann Wolfgang von Goethe – Faust, der Tragödie Erster Teil
  4. Terry Pratchett – Small Gods
  5. Franz Kafka – Der Prozess
  6. Vladimir Nabokov – Lolita
  7. Dante Alighieri – Die Göttliche Komödie
  8. George Prwell – 1984
  9. Charles Dickens – Bleak House
  10. Sir Arthur Conan Doyle – Sherlock Holmes
  11. John Ronald Reuel Tolkien – Lord of teh Rings
  12. Clive Staples Lewis – The Chronicles of Narnia
  13. Gustave Flaubert – Madame Bouvarie
  14. Nelson Mandela – Long Way to Freedom
  15. Emily Brontë – Wuthering Heights
  16. Antoine de Saint-Exupéry – Der kleine Prinz
  17. Roald Dahl – Tales of the Unexpected
  18. Rudyard Kipling – Just So Stories
  19. Rudyard Kipling – Jungle Book
  20. Truman Capote – In Cold Blood
  21. Leo Tolstoy – Anna Karenina
  22. Ovid – Metamorphosen
  23. Francis Scott Key Fitzgerald – The Great Gatsby
  24. Jane Austen – Pride & Prejudice
  25. Jane Austen – Mansfield Park
  26. Jerome David Salinger – The Catcher in the Rye
  27. Aldous Huxley – Brave New World
  28. Miguel de Cervantes Saavedra – Don Quixote
  29. James Joyce – Ulyssees
  30. Geoffrey Chaucer – The Canterbury Tales
  31. Ernest Hemingway – The Old Man and the Sea
  32. Herman Melville – Moby Dick
  33. Bram Stoker – Dracula
  34. Mary Wollstonecraft Shelley – Frankenstein
  35. Lewis Carroll – Alice in Wonderland
  36. Alan Alexander Milne – Winnie the Pooh
  37. Herbert George Wells – The War of the Worlds
  38. Jonathan Swift – Gulliver’s Travels
  39. Mark Twain – Tom Sawyer
  40. Frances Hodgson Burnett – The Secret Garden

Und wie behält man den Überblick über so viele Bücher? Das zeige ich Euch in meinem Beitrag über mein Bullet Journal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.