AbendCocktailkleider

Abend- und Cocktailkleider im Akkord

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Style

Halten wir fest: normalerweise funktioniert es nie, egal was unter Zwang zu kaufen. Ich habe bisher die Erfahrung gemacht, dass ich am erfolgreichsten shoppe, wenn ich eigentlich gar nichts bestimmtes suche. Aber wehe, man geht mit einem ganz bestimmten Ziel los. Die Chancen sind hier beinah bei Null, wirklich etwas zu finden.

So ging ich mit sehr gemischten Gefühlen an die Aufgabe heran, ausgerechnet Abendkleider und Cocktailkleider kaufen zu MÜSSEN. Ja, nicht nur eins von jedem. Insgesamt sollten es drei Abend- und zwei Cocktailkleider werden. Die Aufgabe schien mir zunächst fast unlösbar. Aber dennoch – frohen Mutes fuhren wir nach Leipzig.

Wo  genau ist eigentlich der Unterschied zwischen einem Abendkleid und einem Cocktailkleid?

Cocktailkleid
Cocktailkleid
Abendkleid
Abendkleid

Das ist genau betrachtet relativ simpel. Ein Abendkleid   ist bodenlang, elegant und klassisch und meist aufwendig gestaltet. Im Gegensatz dazu ist ein Cocktailkleid knielang oder kürzer, darf im Stil auch etwas extravaganter ausfallen. Meist sind sie zugleich schlichter gestaltet als Abendkleider, aber dennoch elegant genug, um sie zu speziellen Anlässen zu tragen. Das typische und wohl berühmteste Cocktailkleid ist das sagenumwobene „Kleine Schwarze“ der Modeikone Coco Chanel.

Trägt man Abendkleider zu festlichen Anlässen, zur Oper und zu Bällen (deshalb nennt man sie auch Ballkleider), sind Cocktailkleider wesentlich vielseitiger. Dank ihrer schlichten Eleganz lassen sie sich gut zu Anlässen aller Art tragen, bei denen keine festliche Kleidung vorgeschrieben ist.

Jedes Kleid erhält sein Leben erst durch passende Accessoires. Eine Clutch oder Abendtasche ist genauso unerlässlich wie passende Schuhe. Besonders zu Abendkleidern kombiniert Frau gern eine Stola.  Boleros sind mittlerweile ebenfalls etabliert. Diese lassen sich in schlichterer Form auch gut zu Cocktailkleidern tragen.

Bei der Wahl der Schuhe gilt: High Heels! Flache Exemplare funktionieren weder zu Abend- noch zu Cocktailkleidern. Diese Kleider sollen Frauen elegant wirken lassen und das muss Frau  nun wirklich nicht dadurch kaputt machen, dass sie davor zurückschreckt, 10 cm Absätze und höher zu tragen. Wer schön sein will, muss leiden Mädels!

Ich bin noch immer vollkommen fasziniert, dass es mir gelungen ist, drei wunderschöne Abendkleider und zwei hinreißende Cocktailkleider innerhalb einer Stunde zu erstehen. Da muss man wirklich sagen: Peek & Cloppenburg und Breuninger (beide Leipzig) sei Dank. Die Auswahl in diesen beiden Läden hat mich vollkommen umgehauen…

6 Gedanken zu „Abend- und Cocktailkleider im Akkord

  1. Dann sollte man den Rest der Welt, aber auch mit ein paar Schnappschüssen an der Begeisterung der hübschen Kleider teilhaben lassen! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.